Grünauerhof Spielplatz   spiel raum
  gestaltung und service, ing. herbert pointl

kinderspielplatz | jugendspielplatz

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung und Ausführung von Spielräumen ist die Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen:

Kleinkinder brauchen neben Wasser-, Sand- und Bewegungsbereichen auch Orte für Rollenspiele, zum Verstecken, um neue Sinneserfahrung zu erleben und die Natur zu entdecken. Aber auch krabbeln und klettern über Rampen, Podeste und kleine Leitern sind für die motorische Entwicklung sehr wertvoll.

Größere Mädchen testen gerne im Kreise ihrer Freundinnen auf unterschiedlichste Art und Weise ihre Geschicklichkeit. Sei es beim Balancieren, Reckturnen oder Karussell fahren. Weiters sind bei ihnen Geräte zum gemeinsamen Benützen und sanften Bewegen wie z.B. eine Hängemattenschaukel sehr beliebt.

Für Burschen ist u.a. auch eine großzügige Freifläche wichtig, um sich sportlich zu betätigen und ihren Bewegungsdrang auszuleben. Auch werden gerne beim Ballspielen oder Klettern die Kräfte mit ihren Freunden gemessen.

Von Jugendlichen wird der Spielplatz als Treffpunkt mit Freunden, zum Plaudern, Herumhängen, aber auch für sportliche Aktivitäten genutzt. Trendsportarten wie Skaten, BMX fahren, Basketball spielen, sind vor allem bei den männlichen Jugendlichen sehr beliebt. Mädchen wiederum suchen im Jugendalter besonders oft Orte auf, an denen sie sich zusammensetzen, tratschen können, aber auch sehen und gesehen werden. Außerdem nutzen sie sehr häufig das Angebot eines Volleyball-Feldes, um auch sportlich aktiv zu sein.

Unser Ingenieurbüro gestaltet Spielbereiche mit diesen unterschiedlichen Nutzungsanforderungen und plant Projekte für jede Altersgruppe.

 

Pespektive Freiraum
Tulpen
Grünauerhof Spielplatz
sandspielplatz unterweitersdorf